2006 Kölner Stadt-Anzeiger

Südstadt geht online

ERSTELLT 18.02.05, 14:44h

Wie war das noch mal mit der Stollwerck-Besetzung? In welcher Kneipe hat Gaby Köster früher Kölsch gezapft? Und was haben die Neubauten im Rheinauhafen mit den Südstadt-Kellern zu tun? Antworten auf diese Fragen finden sich ab sofort auf der Web-Site koeln-suedstadt.de. Konzipiert, getextet und produziert wurden die weit über 100 Seiten von 25 Studierenden im vierten Semester des Bachelor-Studiengangs „Online-Redakteur“ an der Fachhochschule Köln.

Die Geschichte der Südstadt beginnt mit der Siedlung der Eburonen und ist mit dem Bau der Nord-Süd-Stadtbahn noch nicht zu Ende. Alles, was dazwischen liegt, haben die künftigen Online-Redakteure gründlich unter die Lupe genommen: Rückblick, Ausblick, Kultur, Kneipe & Co., Karneval und Südstädter heißen die Navigationspunkte, hinter denen sich Wissens- und Lesenswertes verbirgt.

„Mal mit viel Liebe zur kölschen Heimat, mal mit einem Augenzwinkern und da, wo es nötig ist, mit kritischer Distanz“ haben sie hinter die Fassaden der Südstadt geblickt, formulieren die Studierenden ihre Perspektive.

Beispielsweise haben sie den Kölner Kabarettisten Jürgen Becker interviewt. Becker, der selbst an der Fachhochschule Köln studiert hat, hat lange Zeit in der Südstadt gelebt und kennt die Entwicklung des Viertels aus erster Hand. Sie haben in den Stadtarchiven gewühlt, haben sich von den Südstädtern ihre Lieblingswitze erzählen lassen, und stellen ein paar Originale aus dem Viertel vor. Die Kneipen-Vielfalt der Südstadt ist schon Legende, die kulturelle Vielfalt, die auf koeln-suedstadt.de aufgefächert wird, mag dagegen noch manchen Leser überraschen: Das Spektrum reicht vom Menschensinfonieorchester, in dem Obdachlose und Nicht-Obdachlose gemeinsam musizieren, über den Puppenspieler Andreas Förster bis zum Theater im Ex-Gewächshaus.

In ihrem Studium lernen die künftigen Online-Redakteure unter anderem, wie man Konzepte für Web-Seiten entwickelt und wie man Informationen recherchiert und webgerecht aufbereitet. Den Studiengang am Institut für Informationswissenschaft der FH Köln gibt es seit April 2003.